English

Johann Elias Ridinger (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Die Lust des Jagens. Planung, Aufbruch, Erquickung und Ruhe der Jäger + Meute(n). Vier Stationen nebst jeweils 6zeil. Untertext auf 2 Blatt. Radierung + Kupferstich von Martin Elias Ridinger (1731 Augsburg 1780). Bezeichnet: XVI. bzw. XVII. / Ioh. El. Ridinger, inv. et del. / Mart. El. Ridinger, sculps. A. V. 31,8-32 x 21,4-21,6 cm.

Provenienz: Radulf Graf zu Castell-Rüdenhausen (1922-2004).

Thienemann + Schwarz 359/360. – Blätter XVI + XVII der 1779 abgeschlossenen 46blätt. Folge Zu den besondern Ereignissen u: Vorfallenheiten bey der Jagd ( „The rarest set of Ridinger’s sporting line engravings“, Schwerdt) und ausschließlich von Johann Elias’ Ältestem, Martin Elias, nach überwiegend väterlicher Vorlage auf Kupfer übertragen.

Warmtonige  Erstausgabendrucke  auf schwerem Bütten mit typograph. Wz.

Angebots-Nr. 14.956 / verkauft