English

Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer

Johann Elias Ridinger, La Précieuse Suite, Kassette geschlossen

— La Précieuse Suite —

Die  zweitfrüheste  Jagdfolge

Thienemann  1314–1317  (!!)

im  bislang  einzigen  hier  nachweisbaren  Exemplar

Johann Elias Ridinger (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Jagd auf Wildenten, Füchse, Dachse und Wölfe. Folge von 4 Blatt in Kupferstich von Andreas Hofer in Nürnberg (20er/30er Jahre des 18. Jhdts.) für Martin Engelbrecht in Augsburg. Bezeichnet: 1(-4) / Ioh. Elias Ridinger inv. et del. / Andreas Hofer fecit / Cum Priv. Sac. Cæs. Maj. / Martin Engelbrecht excud. (Bl. 2 excudit) Aug. Vind., ansonsten paralleler dt.-latein. Untertext. 22,8-23,5 x 32-32,5 cm. Unter rahmungsgerechten säurefreien Schträgschnitt-Passepartouts in bordeauxroter Maroquin-Kassette (45 x 56,5 x 3 cm) mit 4 Zierbünden, 2 dunkelgrünen goldgeprägten Rückenschildern, goldgepr. 2teil. Titel auf Vorderdeckel, goldgepr. verkleinerten Ridinger-Hirsch aus dem Abendblatt (Th. 240) der Vier Tageszeiten der Hirsche auf dem Rückdeckel, auf dessen unterer Innenkante zudem „ridinger handlung niemeyer“.

Hier  weder  einzeln  noch  complett  anderwärts  nachweisbare

praktisch  unikate  Folge

aus den frühen Jahren des noch nicht eigenen Arbeitens in Kupfer in makellos schöner herrlichster Druckqualität leuchtenden Hell-Dunkels. Adäquat präsentiert innerhalb der Roten Serie von lüder h. niemeyer als von höchster Güte.

Angebots-Nr. 15.075 / verkauft

zur  ausführlichen  Detail-Beschreibung

Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer