English

Johann Elias Ridinger, Spuhr eines Wildes oder Thiers

Johann Elias Ridinger (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Spuhr eines Wildes oder Thiers / auf weiche(m) Boden /. auf hartem Bode(n) flüchtig. In bergiger dichter Waldlandschaft. Unterhalb des Bildes die originalgroßen Spuren. Radierung + Kupferstich. (1740.) Bezeichnet: 5. / Joh. El. Ridinger inven. delin. sculps. et excud. Aug. Vindel. 37,1 x 29,5 cm.

Johann Elias Ridinger, Spuhr eines Wildes

ABBILDUNG DER JAGTBAREN THIERE 5. – Thienemann + Schwarz 167; Sälzle, Faks.-Ausgabe sämtlicher Handzeichnungen der Folge, 1980, SS. 28 f. (datiert 1737; nur mit dem Trittsiegel).

Einzigartig schöner Abdruck mit FIAT-Wasserzeichen als Gegenmarke der Wangener Papiermühle als einer der von Ridinger bevorzugten festen Bütten-Qualitäten. – Oben + unten 3,3-5 cm breitrandig, links mit 1,4 + rechts mit 0,3-0,8 cm Rand, jeweils zusätzlich zum breiten weißen Plattenrand. – Unterrand namentlich rechts außen vom Umblättern teilweise schwach altersfleckig.

Angebots-Nr. 15.791 / Preis auf Anfrage