English

Johann Elias Ridinger, Amerikanischer Bison

Johann Elias Ridinger (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Ein Amerikanischer Bison wie er die angefallne Bären abkämpfet. In lichter Grotte mit schönem Ausblick in von zwei niedrigen Felsformationen unterbrochener Weite Einer gegen Drei, von deren letzteren zwei schon recht knock out sind. Radierung und Kupferstich von Martin Elias Ridinger (1731 Augsburg 1780). Bezeichnet: XVIII. / Ioh. El. Ridinger, inv. et del. / M. El. Ridinger, sc. A. V., ansonsten wie vor. 25,2 x 35,2 cm.

Thienemann + Schwarz 361; Slg. Reich auf Biehla 105 ( „Selten“, 1894! ). – Fehlte 1885 der schles. R.-Slg. bei Boerner XXXIX.

Tafel XVIII des subskriptionsweise erschienenen und 1779 abgeschlossenen Lehrwerks Zu den besondern Ereignissen u: Vorfallenheiten bey der Jagd ( „The rarest set of Ridinger’s sporting line engravings“, Schwerdt 1928) und ausschließlich von Johann Elias’ Ältestem, Martin Elias, nach überwiegend väterlicher Vorlage auf Kupfer übertragen.

Mit 36,3 x 54 cm Blattgröße extrem breitrandiger Abdruck auf 3seits unbeschnittenem Bütten mit typograph. Wz. und

mit  der  römischen  Numerierung

( „ Wenn sie fehlen, so deutet dies auf spätere Abdrücke “, Th.).

Angebots-Nr. 16.103 / Preis auf Anfrage