English

Johann Elias Ridinger. Junge Jägerinnen in der Gestalt DianensJohann Elias Ridinger. Junge Jägerinnen in der Gestalt Dianens

Johann Elias Ridinger (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Junge Jägerinnen in der Gestalt Dianens. Zum einen bei einem Baum sitzend mit Mütze, in der Linken die Flinte haltend, dazwischen der Kopf des Hundes, dessen Leine die Rechte hält. Am Gürtel die Jagdtasche. Zum andern bei einem Baum stehend mit Haube, mit der Linken in die Landschaft weisend, indes die Rechte die Flinte hält und der zur Linken stehende Hund zu ihr aufblickt. 2 Blatt. Schabkunstblätter bei Gabriel Spitzel (auch Spizel, 1797 Augsburg 1760, Freund R.s). Bezeichnet: Ioh. Elias Ridinger delin. / Gabriel Spizel excud. A.V. 49,6-49,8 x 36,3-36,5 cm.

Provenienz: Westfälische Sammlung – ridinger handlung niemeyer – Fränkische Sammlung.

In Thema und Format den Positionen Thienemann 1110 + (nur Schwarz) 1448 nebst deren Varianten 1113/14 nahestehende Jägerinnen-Rarissima. – Jeweils mit deutsch-lateinischem Vierzeiler.

Weder  bei Thienemann (1856) , Schwarz (1910) + Wend, Ergänzungen zu den Ĺ’uvreverzeichnissen der Druckgrafik, I, 1 (1975)  noch  in den großen Beständen von Weigel (1838/57), Coppenrath (1889/90), Helbing (1900) oder den reichen Sammlungen von Schwerdt (1928), Faber-Castell (1958) einschließlich des dortigen 23blätt. Bestandes „Thienemann und Schwarz unbekannte(r) Stiche“ (in 14 Lots). Auch nicht in den hier gewärtigen derzeitigen weiteren Ridinger-Versammlungen von Rang. In diesem Rahmen hiesigerseits somit nicht nachweisbar.

Von ganz gleichmäßig schöner, braun-schwarz samtener Druckqualität voll feinen Hell-Dunkels, wird die bezaubernde Bildwirkung – in verträumter Sitzpose hier, in aktiver Stellung dort – von den den alten Schabblättern nun einmal durchweg eigenen Altersspuren letztlich nicht berührt. Auf Platten-, links Bildkante geschnitten, sind die Blätter an den vier Ecken sowie beidseits der durch leichte Quetschung etwas rissig-strapazierten Mittelfalte aufgelegt. Auch sonst hier und da leichte Altersspurigkeit und praktisch nur im weißen Textfeld bemerkbarer Anflug ganz schwacher Stockstippigkeit.

Angebots-Nr. 28.406 / Preis auf Anfrage

Glanz , Erlebnis  +  Freude
an  und  mit  den  bewährten  beiden  Begleitern  unseres  ganzen  Jägerlebens :

Die Hubertus/Diana-Gruppe
als Verwirklichung einer exceptionellen Wand !